WURSCHTIMPERIUM
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/dr.wurscht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kastenlauf & ksFH Abschlußfeier

14. & 15.07.06
1.) ksFH Abschlußfeier
2.) Kastenlauf

1. Wiedererwartend hatten es ein paar eifrige Studenten geschafft, nach 8 Semestern die Fachhochschule abzuschließen und baten aufgrund dieses Anlasses zum Umtrunk.
So gegen 21.00 Uhr traf ich also am Ort des Geschehens ein und war über die etwas maue Stimmung enttäuscht. So nach und nach trudelten dann einige bekanntere Gesichter ein und nachdem die zwei Bands mit ihrer Performance fertig waren machte das Gerücht die Runde, es würde noch eine Karaoke Veranstalltung geben. Das war natürlich der Schalter den es umzulegen galt um die Party anzuschmeißen. Ich gab als „Intro“ den Smash-Hit „Unchain My Heart“ zum besten allerdings alles andere als textsicher. Es folgte ein bunter Reigen fröhlicher Melodien wie z.B. Roxettes’ „Sleeping in my car“ als Duett, das vollkommen geniale „Unbreak my heart“ von Toni Braxton und, vierstimmig, Europe mit „Final Countdown“. Die Menge tobte. Nicht zu vergessen war die souveräne Darbietung von „Time of my life“. Hierfür nachträglich: RESPEKT. Gut das die meisten die Hochschule jetzt verlassen haben sonst müsste unsereiner wahrscheinlich noch den einen oder anderen müden Spruch von Seiten der Belegschaft hinnehmen. Ein lustiger Abend ging zu ende. Zum Glück sind Semesterferien.
2. Ein klein bisschen angeschlagen präparierte ich mich am Samstag für den alljährlichen Kastenlauf. Dieses Jahr trafen wir mit unserer Piratenverkleidung voll ins Schwarze. Max Power und Dr. Wurscht schleiften ihre Schatzkiste also zur U-Bahn. Zeitlich etwas knapp bemessen stiegen wir am Sendlinger Tor dummerweise in die U3 und bemerkten erst am Bonner Platz unseren Irrtum. Nun wurde es wirklich knapp und auch als wir von zwei Typen fälschlicherweise als St.Pauli-Fans identifiziert wurden, tat das unserem Sportsgeist keinen Abbruch.
An der Studentenstadt hasteten wir zum Start und mussten panisch feststellen, dass sich der Grossteil der anderen Penner bereits auf dem Todesmarsch zur Werneckwiese befand. Nur ein kleines Grüppchen stand noch biertrinkenderweise am Start rum. Aber nicht mit uns, ihr Landratten, dachten wir uns. Also Segel gesetzt und ab die post. Wir machten auch noch einige Plätze gut und erreichten die Schatzinsel deutlich vor der letzten Gruppe. Geschätze Platzierung: 16.ter von vielleicht 30. Teams. Nach dem herzlichen Wiedersehen mit den anderen Vollassis, wurde erst mal die Schatztruhe gelehrt. Nach einiger Zeit wurde dem Doktor etwas flau im Magen und nach einem Bad im Kleinheßelohersee kam das ganze getrunkene Bier wieder zum Vorschein. Unter der Aufsicht von Max Power und dem Massa, die Situation natürlich schamlos ausnutzte, und zahlreichen flanierenden Passanten, machte sich der Doc also zum wiedereinmal zum Vollaffen. Kurze Zeit später brachen wir, aufgrund nicht zu entschuldigender Ausfallerscheinungen vom a.S., Richtung Streetlifefestival auf. Das herumliegende Leergut wurde von den Pfandpiraten eingesammelt und an der Tanke wieder gegen Bier getauscht. Auf der Leopoldstrasse gaben wir dann noch einige Stimmungshits aus dem Fußball- und Proletenliederbuch zum besten und fanden letztendlich vor der Uni-Mensa eine hübsche Bank auf der wir uns erst mal ausruhten. Dr.Wurscht transformierte sich, wahrscheinlich wegen des Bieres, zu Amboss, dem stärksten Mann der Welt. Die anschließende Posing-show fand aber, vor allem beim weiblichen Publikum, nicht die gewünschte Beachtung. Per pedes ging es dann nur noch auf nach Hause.
Alles in allem ein recht witziger Kastenlauf. Nur schade, dass so wenig los war. Nächstes Jahr bitte mehr neue Gesichter und regere Beteiligung.
ARRRRGGGGHHH!
Ahoi, Mast und Schotbruch wünscht Dr. Wurscht a.k.a. Amboss.
22.7.06 00:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung