WURSCHTIMPERIUM
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/dr.wurscht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Southside 2005

Hug! Alle Weekend Warriors da Draussen,
Ich gliedere meine Mail sehr strikt um die Struktur zu wahren:

1. Grüße an die Southsideler
2. Stellungnahme zur Neuwahl

1. Ich wünsche dir Fucking W., deine (noch) Freundin A., dir M. Radetzkiemarsch und auch dir Biermogul "Weißbiermanni" Mampfred alles erdenklich gute für das bevorstehende Wochenende. Ich hoffe doch Freunde, dass ihr die Daheimgebliebenen würdevoll vertreten werdet. einige Regeln und Pflichten, sowie einige Gefahren muss ich aber auch noch aufführen. Zunächst dürfte euch ja klar sein, dass die Anforderung möglichst viel zu Trinken und sich aufzuführen wie besoffene Gorillas im Nebel (wahlweise auch wie der 08/15 deutsche Familienvater-Touri auf Malle), dieses Jahr, wie auch im letzten, oberstes Gebot sein sollte. Die Süddeutsche schrieb über das Spektakel vor ein paar Wochen:" ...der richtige Ort für Jugendliche sich besinnungslos zu trinken, alle Tabus zu vergessen und laute Rock'N'Roll Musik zu hören." Auch wenn hier die Pimmelgitarre keine Erwähnung findet ist dies dennoch das Maß aller Dinge.
Ich apelliere an euch,auf einander ein Auge zu werfen um den möglichen Rockstartod (an der eigenen Kotze ersticken) zu vermeiden.
Der W. soll auch auf seine Freundin aufpassen da wir aus dem letzten Jahr wissen wie es um die dort vorhandene Schwanzsteuerung aller männlichen Kurgäste steht.
Die Regel Nr. 1 lautet : Immer schön Punkrock bleiben!, ROCK'N'ROLL, und last but not not least "Other Bands play, Manowar Kill!
2. Da ist sie wieder, die Frage aller Fragen. Alle 4 Jahre kommt sie wieder. Sie kündigt sich bereits im Frühjahr an, wird dann aber meist verdrängt. Doch je älter das Jahr wird, je näher der Termin rückt, umso stärker nagt die Vernunft am Gewissen. Die hart erkämpfte Politikverdrossenheit, die sich in den vergangenen 4 Jahren so mühsam aufgebaut hatte wird vom guten demokratischen Geist (ich nenne das die Brandt-Konstante) hinterfragt.
Wählen ist wichtig, da sind wir uns einig. Ich habe ja bei der letzten Wahl mitgemacht und sogar gewonnen (Rot/Grün hab ich gewählt). Damals war für mich die Sache klar, die Feindbilder deutlicher meine Meinung eine andere. Heute würde ich vermutlich nicht mehr so für Rot/Grün argumentieren wie damals. Es stellt sich auch die Frage in wie weit man seine politischen Entscheidungen in Bezug auf die zukünftige Entwicklung Deutschlans vertreten kann. Ist man ein strikter Kontra-Wähler, d.h. nur Rot/Grün wählen weil man die Union und die FDP halt einfach scheiße findet, oder ist man tatsächlich an Problemlösungen interessiert und versucht bewusst zwischen den Parteien abzuwägen. Nie war es schwieriger als heute, eine Partei zu finden welche die eigenen Interessen vertritt, auch das ist klar.
Da ich aber denke, dass es wirklich keine klare Linie in einem der Parteiprogramme gibt bin ich wirklich am Überlegen ob ich dieses Jahr zum Wählen gehe oder halt nicht. "Wenn man nicht wählt schenkt man seine Stimme immer der falschen Partei". Diesen Spruch hörte ich schon viel zu oft. Und doch ist er selbstverständlich wahr. Nur: wer ist denn die falsche Partei? Bin ich denn von irgendeiner Partei überzeugt? Ist der Beckstein ein schlimmerer Innenminister als der Schily, die Merkel schlechter als der Schröder? Sicher bin ich mir da nicht. Als einzigen Ausweg aus meiner Verwirrung kann ich nur das Licht in Form des Herrn Lafontain am Horrizont sehen. Den halt ich zwar auch nicht für kompetent aber wohl für konsequent auch wenn er erst relativ spät sein Parteibuch abgegeben hat und für die BILD schreibt. Mir erscheint dies als einzige Alternative zum Nichtwählen.
Bisher hab ich mich noch nicht entschlossen aber vielleicht ist diese Diskussion meiner Meinungsbildung förderlich.

Rock'N'Roll can rescue the World!
6.7.06 01:07
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung