WURSCHTIMPERIUM
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/dr.wurscht

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bewerbung zum Teamchef

Auch hier ein weiteres Glanzstück des Doktors. Schrieb ich seinerzeit (2002) an den DFB im Zuge der Nationaltrainer-Frage unter dem Pseudonym Anton Landgraf und bekamm auch direkt Antwort:


Sehr geehrter Herr Maier-Vorfelder

Sehr geehrter Herr Dr. Zwanziger

Sehr geehrtes Präsidium des Deutschen Fußball Bundes

Ihre Suche hat ein Ende! Ich möchte mich hiermit selbst als neuen Bundestrainer der Bundesrepublik Deutschland vorschlagen. Alle an mich gestellten Forderungen und Aufgaben werde ich nach bestem Wissen und Gewissen zu unserer (wir sind alle DEUTSCHE!) Zufriedenheit erfüllen.

Zu meiner Motivation kann ich nur sagen, dass ich keine Angst vor der hiesigen Presse habe und mich der Medien-Circus total kalt lässt. Die können schreiben was sie wollen, denen werde ich durch vernichtende Erfolge schon Respekt beibringen. Da ich selbst ca. 2 Meter groß bin scheue ich auch nicht die 1 gegen 1 Situation auf dem Spielfeld. Durch mein Alter bin ich anderen Nationaltrainern sowieso immer einen Schritt voraus, aber dazu später mehr.

Außerdem halte ich es für die Pflicht eines jeden Deutschen sich freiwillig zu melden wenn Vater Staat in der Klemme sitzt. Da es anscheinend in Mode ist sich vor der Verantwortung zu drücken (siehe BILD Titelblätter Juni-Juli, Stichwort: Rehagel, Völler, Hitzfeld), leute ich mit meiner Benennung als Nationalcoach ein neues Zeitalter ein.

Zu meiner Person:

1977 geboren und aufgewachsen in München (Bayern)

1997 Hauptschulabschluss mit Wahlfach Fußball

1997-04 Lagerist bei Paulaner-Bräu München

1987-00 Mittelstürmer beim FC Harteck

seit 00 Trainer der D-Jugend FC Harteck, Stammtischvorsitzender des Trachtenvereins München Nord, Mitarbeiter des Monats Mai 99, August 99 und März 00 bei Paulaner-Bräu München
Meine Qualifikation beruht auf die langjährige Arbeit mit jungen Leuten, einem immensen Fachwissen, Führungsqualitäten der Spitzenklasse und einem unglaublich großem Ego. Mir wurde auch gesagt ich hätte Teamfähigkeit, könne gut kochen und bin immer pünktlich.

Sie sehen, ich habe alle Voraussetzungen für den Trainerposten. Als ich meinen Freunden von meinem Plan erzählte, behaupteten einige sogar ich sei überqualifiziert. Das kann man halten wie man will, denk ich. Einige meiner Vorgänger hatten sich nicht die richtigen Eigenschaften um diese Aufgabe erfolgreich zu übernehmen.
Alle Zeichen sprechen für mich! Ich bin jung und heiß auf den Titel. Im eigenen Land! Können sie sich vorstellen wie das wäre wenn ein Underdog, ein Niemand, ein unbeschriebenes Blatt den WELTMEISTER-TITEL in Deutschland holt? Da könne sie gleich anfangen die Geschichtsbücher umzuschreiben. Danach ist Fußball nicht mehr einfach Fußball! Danach ist es endlich das was sich 2 Milliarden Menschen auf der Welt wünschen: eine Religion!
Die Titelblätter werden mich nur noch durch Bibelzitate beschreiben können.
Ich laufe anderen Coachs mit Leichtigkeit den Rang ab. Ich bin schneller, stärker und blitzgescheit. Und taktisch bin ich so was wie der Edison des Fußballs. Ich erfinde Aufstellungen selbst. Mir ist jede Variante bekannt. MICH KANN MAN NICHT TÄUSCHEN!

Ich versichere Ihnen hiermit, dass ich unsere Mannschaft zum Titel führen werde.

Der Herr Delling und der Herr Netzter werden die ersten sein die im Zuge der Fußball-Revolution Federn lassen müssen. Dann der Beckenbauer, Breitner, Bierhoff und die restlichen Zweifler. Bitte schenken sie mir das Vertrauen. Ich werde sie nicht enttäuschen.

Hochachtungsvoll grüßt sie

Herr Anton Landgraf

Antwort vom DFB:
Sehr geehrter Fußball-Fan,

vielen Dank für Ihre Bewerbung als Bundestrainer, mit dem Sie Ihr Interesse an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und damit auch am DFB bekunden. Sicher ist die EURO 2004 in Portugal für uns alle enttäuschend verlaufen. Trotzdem hoffen wir, dass sich unsere Nationalmannschaft bald wieder von der besseren Seite zeigen wird, so wie beim Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Korea. Der DFB wird jedenfalls alle Anstrengungen unternehmen, damit wir auf dem Weg zur WM 2006 an erfolgreichere Zeiten anknüpfen und unsere Nationalmannschaft einen attraktiven Fußball spielen wird, damit Millionen Fans viel Freude an ihr haben werden.

Sollte Ihre Bewerbung in die engere Auswahl der Trainer-Findungskommission kommen, werden wir Sie selbstverständlich benachrichtigen.

Freundliche Grüße,

DFB-Pressestelle
4.7.06 17:07


Kuttner-Mail

Ist zwar schon älter aber immer noch lustig. Diese Mail schrieb ich Sarah Kuttner und die hat sie dann auch tatsächlich so in der Sendung vorgelesen:

Guten Tag Frau Kuttner,
um die Katze gleich aus dem Sack zu lassen: deine Sendung stinkt!
Eure Ambition, so etwas wie eine, zu der im Moment angesagten Indi-Pop-Rock-Alternativ-Musik passenden Fernsehsendung zu kreieren, ging voll in die Hose. Das Konzept von Moderator und Assistent funktioniert nur wenn wenigstens einer der beiden im Ansatz lustig ist. Nur allein die Darbietung von hipper Jugendsprache in sinnlosen Dialogen mit dem Schlumpf am Schreibtisch reicht nicht aus um eine Sendung zu füllen.
Die Gäste, die in deine Sendung kommen, müssen dich für ein, auf schlechtem Koks hängengebliebenes, Ritalin-Kind halten, dessen Mutter den Käfig nicht richtig zugemacht hat.
Gegen Drogenkonsum ist ja erstmal nichts einzuwenden aber ich rate dir: was auch immer du nimmst, nimm weniger.
Vielleicht merkst du ja dann selber mal was für einen Mist du da erzählst.
Doch das aller Schlimmste ist die Musik in der "Show". Ihr schafft es ja sogar eine Band wie The (international) Noise Conspiracy so zu promoten, dass einem die Lust am Hören vergeht. Vielleicht kannst du mir mal verraten von welchem Jahrmarkt ihr die Studioband bekommen habt. Nur rein Interessehalber.

So, ich hoffe du kannst ein paar der Kritikpunkte in den nächsten Wochen (oder bis ihr abgesetzt werdet) korrigieren.
Da ich weiß, dasss du immer an konstruktiver Kritik interessiert bist, freue ich mich wenn ich dir helfen kann.

Gut Holz,
4.7.06 17:03


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung